„Aktionsjuden“

Nach dem November-Pogrom 1938 ließ Hitler 30.000 Juden verhaften, um sie zum Verlassen Deutschlands zu zwingen und sie zu enteignen.